Blog

Einblicke in eine Qualifikationsrunde bei Jugend präsentiert

Insgesamt 270 Schülerinnen und Schüler haben die Jury in der aktuellen Wettbewerbsrunde mit ihrem Bewerbungsvideo überzeugt und wurden zu einer von sechs regionalen Qualifikationsrunden bundesweit eingeladen. Und da wurde es nochmal richtig spannend, denn wer hier die Jury noch einmal live mit seiner Präsentation überzeugt hat, der darf sich auf eine Reise nach Berlin zum großen Finale freuen! 

Fünf Fragen an Wolfgang Friedsam vom Kant-Gymnasium Boppard

Es ist Mittwochabend, kurz vor Ende der Abgabefrist des Wettbewerbs und im Minutentakt werden die Bewerbungsvideos nun auf die Plattform geladen. Das Jugend präsentiert Team zählt gespannt mit und die Freude ist groß, als wir am Ende 630 Videos von über 1000 Schülerinnen und Schülern zählen und damit eine Steigerung der Beiträge vom letzten Jahr um 223 Videos verbuchen können.

Unsere Bundessiegerinnen auf der Falling Walls Konferenz

Jedes Jahr am 9. November 2016 findet in Berlin in Erinnerung an den Tag des Mauerfalls eine der renommiertesten und exklusivsten Vortragsveranstaltungen Deutschlands statt – die Falling Walls Konferenz. Hier kommen jedes Jahr international führende Köpfe aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen und berichten über wegweisende Entdeckungen und Entwicklungen. Mittendrin waren in diesem Jahr auch unsere beiden Bundessiegerinnen Amelie Vandeven und Ann-Kathrin Kohler, die sich mit dem Publikumspreis auch den Eintritt zu dieser Konferenz gesichert hatten.

Mensch, gut erklärt!

Der Vorraum vor dem großen Kinosaal des altehrwürdigen Kino International füllt sich schnell an diesem Samstagmorgen. Mit einem orangefarbenen Begrüßungsgetränk in der Hand warten alle ungeduldig darauf, dass es endlich losgeht. Drinnen im Saal herrscht währenddessen hinter verschlossenen Türen noch aufgeregte Geschäftigkeit. Letzte Handgriffe auf der Bühne, die Präsentationen werden noch einmal schnell getestet, ein letzter Soundcheck mit den Finalisten. Dann endlich öffnen sich die Türen, das Publikum strömt in den Saal und verteilt sich auf die rund 500 Plätze.

Multiplikatorentraining III

Endlich, ja endlich war es in der letzten Woche so weit: Das lang geplante Multiplikatorentraining III von Jugend präsentiert fand vom 17. bis zum 19. Februar seine Aufführung an der Universität Tübingen, die gleichzeitig Heimstatt der Jugend präsentiert-Forschungsstelle ist. Eingeladen waren Lehrkräfte der so genannten Jugend präsentiert-Schulen, die bereits für ihr besonderes Engagement bei der Umsetzung des Programms ausgezeichnet wurden.

Wissen durch Design?

Blickt man in den Schulalltag, so ist das klassische Referat, das ganz auf Sprache und vielleicht noch auf das Handout setzt, kaum mehr zu finden. Stattdessen setzen die Schülerinnen und Schüler viel mehr auf die visuelle Unterstützung der Inhalte, die sie präsentieren. Damit folgen sie einer Entwicklung, die überall zu beobachten ist: Informationen werden stark durch Visualisierungen unterstützt. So sind zum Beispiel auch von wissenschaftlichen Konferenzen Poster-Sessions und Folienpräsentationen kaum noch wegzudenken.