Auf geht’s zur Präsentationsakademie

Loading Video...

Eindrücke von der Präsentationsakademie 2017 in Hamburg.

Vor dem großen Bundesfinale in Berlin vom 13. bis 15. September 2019 dürfen sich 151 Schülerinnen und Schüler ihren ersten Gewinn abholen, die Teilnahme an der Präsentationsakademie. Sie haben ihr Präsentationstalent bei der Qualifikationsrunde bewiesen und dürfen sich bei der Präsentationsakademie auf ein Präsentationstraining mit den Jugend präsentiert-Trainern freuen. Thematisiert werden theoretische Grundlagen, verschiedene Präsentationsmedien und natürlich wird das Präsentieren praktisch geübt. Ein weiteres Highlight ist das abwechslungsreiche Rahmenprogramm, das den Schülerinnen und Schülern geboten wird.

 

Die Teilnehmenden werden jeweils zu einer dieser drei Präsentationsakademien eingeladen:

9.-11. Mai 2019: Heidelberg

16.-18. Mai 2019: Hannover

13.-15. Juni 2019: Kiel

Wir freuen uns darauf!

 

Die Qualifikationsrunden 2019

  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifikationsrunde 2019 in Dreieich.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifikationsrunde 2019 in Amberg.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifikationsrunde 2019 in Braunschweig.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifikationsrunde 2019 in Hamburg.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifikationsrunde 2019 in Wuppertal.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifikationsrunde 2019 in Augsburg.
  • Warm-up in Dreieich.
  • Teilnehmerin bei der Qualifikationsrunde.
  • Präsentation bei der Qualifikationsrunde 2019.
  • Schülerhelferinnen und Schülerhelfer in Dreieich.

Newsletter April 2019

Im aktuellen Newsletter berichten wir von den Qualifikationsrunden, blicken zurück auf das BarCamp, laden Sie ein sich mit Ihrer Schule als Jugend präsentiert-Schule zu bewerben sowie sich bei einem Vertiefungstraining anzumelden und erzählen von der Finalistenreise.

Toolkit Präsentation

In der Vorbereitung zu einer gelungenen Präsentation gibt es fünf Schritte, an denen du dich orientieren kannst. Bevor du loslegst, solltest du dir Gedanken über deine Zuhörer und die Umgebung, in der du präsentierst, machen. Dann geht es an die Recherche zu deinem Thema, bei der es zu beachten gilt, welche Quellen du verwendest und wie du deine Präsentation strukturierst. Damit dich deine Zuhörer auch verstehen, solltest du darauf achten, dass du eine verständliche Sprache verwendest. Um dein Thema zu visualisieren, gibt es eine große Auswahl an Medien, doch welches davon passt am besten zu deinem Thema? Und schließlich dein großer Moment, die Aufführung deiner Präsentation. Im Toolkit findest du das Werkzeug, mit dem deine Präsentation zu einer runden Sache wird!

  • Bevor es los geht

    Der erste Schritt zu deiner gelungenen Präsentation ist die Rhetorische Situationsanalyse. Das heißt nichts anderes, als dass du dir erst einmal einen Überblick verschaffst. Wer sind deine Zuhörer, was wissen sie schon und was interessiert sie? Wo und wann präsentierst du, was gibt es da zu beachten? Und welche Medien passen am besten zu Thema, Ort und Zuhörern?

  • Was sag ich?

    Was sag ich überhaupt in meiner Präsentation? Das Thema hast du schon, aber jetzt muss deine Präsentation mit Inhalten gefüttert werden. Dazu brauchst du gute und verlässliche Quellen, aus denen du nur das herausziehst, was wirklich relevant für deine Präsentation ist und womit du gut argumentieren kannst um deinen Zuhörern dein Thema schlüssig darzustellen.

  • Wie sag ich es?

    „Es existiert ein Interesse an der generellen Rezession der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.“ Bitte was?? Genau. Damit deine Mitschüler gut folgen können, solltest du auf eine verständliche Sprache und einen klaren Aufbau deiner Präsentation achten. Also, lieber einfacher als komplizierter.

  • Wie zeig ich es?

    Thema steht, Inhalte stehen, dann jetzt noch schnell alles auf ein paar Folien zusammenfassen. Stopp! Überlege einmal, ob nicht vielleicht ein anderes Medium besser passen würde, um deinen Zuhörern dein Thema zu erklären. Es gibt viele Medien, mit denen du deine Präsentation visualisieren kannst und jedes hat seine Vorteile. Aber welches ist das richtige für dich?

  • Mein Auftritt!

    Wenn alles vorbereitet ist, geht es an die Aufführung deiner Präsentation. Das ist zwar aufregend, macht aber auch Spaß. Denn jetzt geht es darum, dein Thema überzeugend rüberzubringen. Und dass dabei du mit deinem Körper und deiner Stimme eine ganz große Rolle spielst, wirst du hier sehen. Das Ganze nennt man dann übrigens Performanz.

Auf Entdeckungsreise in Frankfurt

Vier der Finalistinnen und Finalisten 2018 in Frankfurt.

Gastbeitrag von Lotte Koenen // 16. April 2019


Eineinhalb Tage volles Programm gab es für die Finalistinnen und Finalisten des Jugend präsentiert-Wettbewerbs 2018 auf ihrer Gewinnerreise nach Frankfurt. Sie hatten beim Bundesfinale 2018 die Plätze vier bis sechs belegt und darunter ein Team sogar den Publikumspreis gewonnen. Ein Highlight des Besuches in Frankfurt war eine exklusive Führung im Senckenberg Naturmuseum. Was sie dort über ausgestorbene Tiere erfahren haben, von Überraschungen beim Schwarzlicht-Minigolf und was es in Frankfurt sonst noch zu entdecken gibt, erzählt die Finalistin Lotte Koenen in ihrem Gastbeitrag auf unserem Blog.

Jugend präsentiert wirkt!

Jugend präsentiert wurde mit dem PHINEO Wirkt-Siegel ausgezeichnet. Damit würdigt PHINEO die erfolgreiche MINT-Bildung des bundesweiten Schülerwettbewerbs.
Jugend präsentiert |

Fehler

Auf der Website ist ein unvorhergesehener Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmal.