Wettbewerb

  • Mitmachen

    Wer kann mitmachen?

    Am Wettbewerb können alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die zwischen 12 und 21 Jahre alt sind und zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses für das Video eine weiterführende Schule in Deutschland besuchen. 

    Wähle ein Thema!

    Die Themenwahl für das Bewerbungsvideo ist ganz dir überlassen. Das Einzige, was du dabei beachten solltest ist, dass deine Präsentation schlüssig eine naturwissenschaftlich-mathematische Frage beantwortet.

    Tipp Mögliche Fragestellungen könnten sein Warum ist der Himmel blau? Warum friert der Eisbär nicht? Lässt sich mit Kombinatorik ein Jackpot knacken? 

    Für wen präsentierst du?

    Die Adressaten für deine Präsentation sind deine Mitschüler, das heißt, sie sind ungefähr so alt wie du und haben auch ein ähnliches Vorwissen. Jetzt gilt es, sie von deinem Thema zu begeistern!

    Dreh ein Video!

    Drehe einfach einen Clip von einer Präsentation, die du zum Beispiel schon einmal in der Schule gehalten hast. Natürlich darfst du auch eine ganz neue Präsentation nur für Jugend präsentiert erstellen. Um deinen Clip zu drehen, brauchst du kein besonderes technisches Equipment, sondern es reicht schon eine gute Handykamera. Wichtig ist nur, dass alles gut zu erkennen und zu verstehen ist. Dein Video sollte eine Länge von fünf Minuten nicht überschreiten.

    Unter "2. BEITRAG ERSTELLEN" findest du noch ein paar Tipps für das Drehen und den Upload deines Videos.

    Wann ist der Einsendeschluss?

    Eine Bewerbung für den Wettbewerb 2018 ist von 6. November 2017 bis 7. März 2018 möglich.

  • Beitrag erstellen

    Hier findest du noch ein paar Tipps für das Erstellen deines Videos:

    Du kannst deine Präsentation auch einfach mit einem Handy oder Tablet filmen. Dabei raten wir dir, ein Stativ zu verwenden und die Kamera nicht zu weit von dir weg aufzustellen, damit der Ton auch gut mit aufgezeichnet wird.

    Bitte achte darauf, dass die Datei deines Videos nicht viel größer als 100 MB ist – eine geringe Auflösung ist völlig ausreichend. Eine HD-Auflösung ist zum Beispiel nicht ratsam, da sie zu erheblichen Datenmengen führt und so den Upload unnötig verzögert.

    Für einen reibungslosen Upload empfehlen wir dir, dein Video in den Formaten wmv oder MPEG4 zu speichern. Am besten funktionieren die Browser Firefox und Chrome. Safari funktioniert leider nicht so gut.

    Wenn du dich auf der Plattform registrierst, bitten wir dich, dich selbst (und nicht zum Beispiel deine Lehrer) zu registrieren und auch, dass deine Teampartner ihre Angaben vollständig hinterlegen. Das ist für den weiteren Verlauf des Wettbewerbs wichtig, wenn wir dir Einladungen zu den weiteren Veranstaltungen des Wettbewerbs senden oder zum Beispiel deine Teilnahmeurkunden erstellen.

    Du weißt noch nicht so genau, wie so ein Bewerbungsvideo aussehen soll? Dann schau mal auf auf Youtube vorbei, da gibt es gelungene Beispiele aus den Vorjahren.

    Datenschutz

    Dein Bewerbungsvideo wird nicht ohne deine Genehmigung veröffentlicht und ohne deine Einwilligung zur Veröffentlichung entsprechend nach Ablauf der Wettbewerbsrunde gelöscht. Alle Adressangaben, die du beim Einreichen des Videos machst, werden nur mit deiner ausdrücklichen Einwilligung über die Wettbewerbsrunde hinaus gespeichert und nur für die Kommunikation für Jugend präsentiert über Post, Email oder Telefon genutzt. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen.

  • Die Qualifikationsrunden

    Video eingereicht – was jetzt?

    Du kannst dich jetzt erst einmal zurücklehnen, denn nun muss die Jury ran. Sie bewertet alle eingereichten Videos nach bestimmten Bewertungskriterien und wählt die besten 200 aus, die zu einer regionalen Qualifikationsrunde eingeladen werden.

    Was passiert bei einer Qualifikationsrunde?

    Bei der Qualifikationsrunde geht es darum, die Jury nun noch einmal live mit deiner Präsentation zu überzeugen. Deshalb trägst du bei der Qualifikationsrunde die gleiche Präsentation vor, mit der du dich schon beworben hast. Wer es hier unter die 100 Besten schafft, hat sich direkt für das große Finale in Berlin qualifiziert!

    Damit du an dem Tag aber nicht nur präsentierst, sondern auch etwas zum Thema Präsentieren mitnimmst, gibt es am Vormittag erst einmal ein kleines Performanz-Warm-Up, bevor es am Nachtmittag ernst wird. Beim Warm-Up machst du Übungen, in denen du die Möglichkeiten deiner Stimme ausprobierst, du testest deine Bewegung und präsentierst probeweise vor den anderen Teilnehmenden in deiner Gruppe.

    Wann und wo finden die Qualifikationsrunden statt?

    Insgesamt finden bundesweit sechs Qualifikationsrunden statt. Zu welcher Qualifikationsrunde du eingeladen wirst, hängt von deinem Wohnort ab und wird dir bekannt gegeben, sobald feststeht, ob du es in die nächste Runde geschafft hast.

    Die Termine und Orte für die Qualifiaktionsrunden 2018 werden hier veröffentlicht, sobald sie feststehen. Du erhältst außerdem eine persönlich Einladung, wenn dein Video ausgewählt wurde.

  • Die Präsentationsakademie

    Mit kurzem Zwischenstopp ins Finale

    Jetzt bist du schon ganz schön weit gekommen, du bist unter den hundert besten und stehst im Finale! Damit du dafür bestens gerüstet bist, laden wir dich zur Präsentationsakademie ein.

    Was ist die Präsentationsakademie?

    Die Präsentationsakademie ist ein mehrtägiges Präsentationstraining, bei dem du von professionellen Trainern ein umfangreiches Präsentationstraining bekommst. Hier wird nicht nur deine Präsentationskompetenz, aufbauend auf deinem bestehenden Können, gestärkt, sondern es wird auch garantiert, dass alle Teilnehmer mit der gleichen Grundlage ins Finale gehen. Außerdem erwartet dich ein spannendes Rahmenprogramm.

    Wie läuft die Präsentationsakademie ab?

    Neben theoretischen Grundlagen geht es aber vor allem darum, dass du das Präsentieren praktisch übst. Deshalb machst du viele spannende Übungen und übst so verschiedene Aspekte des Präsentierens. Du lernst außerdem neue Präsentationsmedien kennen und hast sogar die Möglichkeit, ein eigenes Erklärvideo zu drehen. Nach der Präsentationsakademie bist du also bestens gerüstet für das große Finale! Apropos Finale: Zum Abschluss der Präsentationsakademie dürft ihr euch auch noch eine Präsentation ansehen, denn dann präsentieren wir euch das Thema, zu dem ihr eure Präsentation für das Finale vorbreitet.

    Wann und wo findet die Präsentationsakademie statt?

    Insgesamt gibt es drei Präsentationsakademien, die zu folgenden Terminen stattfinden. Zu welcher du eingeladen wirst, hängt wieder von deinem Wohnort ab.

    24.-26. Mai 2018: Hamburg

    31. Mai - 2. Juni 2018: Göttingen

    7.-9. Juni 2018: Heidelberg

  • Das Finale

    Zwei Runden zum Finale

    Mit deiner Finalpräsentation im Gepäck geht es nun zum großen Finale. Das Finale dauert zwei Tage und gliedert sich in insgesamt zwei Runden – die Vorrunde und das öffentliche Finale. In der Vorrunde werden die sechs besten Präsentationen ausgewählt, die bei der Finalveranstaltung vor großem Publikum präsentieren.

    Wie läuft die Vorrunde ab?

    In der Vorrunde trägst du deine Präsentation zweimal vor. Dabei bleibt der Inhalt der Präsentation gleich, nur die Präsentationsmedien unterscheiden sich. Einmal möchte die Jury deine Präsentation nämlich nur mit analogen Medien sehen und einmal nur mit digitalen Medien. Beide Male hast du für deine Präsentationen 10 Minuten Zeit. Egal, wie die Jury deine Präsentation bewertet, durchläufst du auf jeden Fall die ganze Vorrunde. Erst am Ende des Tages erfährst du, ob du unter den sechs Finalisten bist.

    Und jetzt: Das große Finale!

    Bis jetzt hast du immer vor kleinem Publikum und der Jury präsentiert, beim großen Finale wollen jetzt richtig viele Leute deine Präsentation sehen, denn das Finale ist eine öffentliche Veranstaltung. Das ist aber alles kein Problem für dich, denn wer im Finale steht, ist ein echter Präsentationsprofi! Es findet immer an beeindruckenden Orten statt, die eine große Bühne haben, zum Beispiel in einem Theater oder einem Kino. Klick dich mal durch die Galerie von den letzten Jahren, so sieht das dann aus. Du präsentierst noch einmal die gleiche Präsentation wie schon in der Vorrunde am Vortag – nur, dass du dieses Mal selbst entscheidest, ob du lieber analoge oder digitale Medien einsetzen möchtest.

    Sieger der Herzen

    Neben der Bewertung durch die Fachjury darf beim großen Finale auch das Publikum mitreden und seine Lieblingspräsentation küren, die dann den Publikumspreis verliehen bekommt. Dieser ist unabhängig von der Bewertung der Jury.

    Wann und wo findet das Finale statt?

    Das Finale 2018 findet vom 13.-15. September 2018 in Berlin statt. 

  • Bewertungskriterien

    Bei Jugend präsentiert wird durch alle Stufen des Wettbewerbs nach folgenden drei Bewertungskriterien bewertet:

    Sachkenntnis

    Du weißt, wovon du sprichst, das heißt, deine Präsentation ist sachlich richtig und du stellst dein Thema anschaulich und vollständig dar. 


    Darstellungsvermögen

    Deine Präsentation ist eine runde Sache! Du nutzt die Zeit und die gegebenen Möglichkeiten voll aus, um dein Thema dem Publikum näher zu bringen. Dazu ist dein Auftritt überzeugend und glaubwürdig, du hast Medien gewählt, mit denen du souverän umgehen kannst und die zu den räumlichen Gegebenheiten passen. Auch du selbst passt deine Stimme, Mimik und Gestik den Gegebenheiten an und präsentierst dein Thema so, dass es zu deinem Publikum passt.

    Adressatenorientierung

    Deine Präsentation ist auf dein Publikum zugeschnitten. Im Falle von Jugend präsentiert heißt das, du präsentierst für deine Mitschüler, also für deine Altersklasse. Dabei beachtest du, welches Vorwissen deine Mitschüler haben und was neu für sie ist und vielleicht noch einmal genauer erklärt werden muss. Gleichzeitig sollten sich deine Zuhörer nicht langweilen und am Ende von deinem Thema genauso begeistert sind wie du es bist.

  • Alle Termine auf einen Blick

    Bewerbung zum Wettbewerb

    6. November bis 7. März 2018

     

    Regionale Qualifikationsrunden

    Termine und Orte werden noch bekannt gegeben. 

     

    Präsentationsakademien

    24.-26. Mai 2018: Hamburg

    31. Mai-2. Juni 2018: Göttingen

    7.-9. Juni 2018: Heidelberg

     

    Bundesfinale

    13.-15. September 2018 in Berlin

     

     

Loading Video...