Galerie

Das Wissen der Riesen

In unseren Trainings kommen wir immer wieder auf die Ursprünge der Rhetorik, die antike Rhetorik zu sprechen. Nur einige Beispiele: Wir verweisen auf Demosthenes, der am Strand stand und gegen die Wellen anbrüllte, um so seine Stimme zu trainieren; wir zeigen, dass schon Cicero die verschiedenen Teile der Rede samt deren Funktion und Wirkung analysiert hat und auch, dass schon damals die große – und (immer noch) häufig unterschätzte – Bedeutung der Wort- und Gedankenfiguren erkannt wurde. Aber warum eigentlich? Hat dieses Wissen aus der Antike überhaupt noch Geltung? Gab es nicht in der Zwischenzeit einige neue Erkenntnisse, die diese alten Theorien überholt haben und damit obsolet machen? Diesen Fragen gehen wir im aktuellen Blogartikel auf den Grund.

Beispiele für Bewerbungsvideos für den Wettbewerb

Loading Video...